Einfach erklärt: Die Funktion einer Luft-Wasser Wärmepumpe

Die Luft-Wasser Wärmepumpe gehört in der Schweiz zu den häufig verwendeten Heizungsarten, doch wie funktioniert sie?

Eine LuftWasserWärmepumpe nutzt die Umgebungsluft als Wärmequelle, um ein Gebäude mit Wärme zu versorgen oder Warmwasser zu produzieren. Anhand der folgenden Abbildung wird die Funktion einer Luft-Wasser Wärmepumpe einfach erläutert.

Funktion einer Luft-Wasser Wärmepumpe Schritt für Schritt

Funktion einer Luft-Wasser Wärmepumpe
  1. Bei einer Luft-Wasser Wärmepumpe wird die Umgebungsluft als Energieträger verwendet. Im Betrieb saugt ein eingebauter Ventilator die Luft aktiv an und leitet sie über einen Wärmetauscher an den Kältemittelkreislauf weiter.
  2. Der Wärmetauscher enthält ein spezielles Kältemittel, welches bereits bei sehr tiefen Temperaturen verdampft. Aufgrund seiner thermischen Eigenschaften Kommt es mit der zugeführten “warmen” Aussenluft in Verbindung, erwärmt es sich so lange, bis es schliesslich zu verdampfen anfängt. Da die Temperatur des dabei entstehenden Dampfes noch verhältnismässig niedrig ist, strömt der Dampf weiter an einen elektrisch angetriebenen Verdichter.
  3. Mit einem Kompressor wird der Druck erhöht, wodurch auch die Temperatur ansteigt. Nun spricht man von Heissgas.
  4. Hat der Kältemitteldampf das gewünschte Temperaturniveau erreicht, strömt er weiter zum nächsten Wärmeübertrager, dem Verflüssiger. Hier überträgt er seine Wärme auf das Heizsystem und kondensiert.
  5. Über einen zweiten Wärmetauscher wird die Wärme an den Heizwasserkreislauf übergeben.
  6. Das Heizwasser fliesst nun durch das Heiz-Verteilsystem zu den Radiatoren oder in die Bodenheizung. So wird für eine gemütliche Wärme im ganzen Haus gesorgt.
  7. Das Heizwasser kann zusätzlich für die Aufbereitung des Warmwassers über ein Register im Boiler genutzt werden und damit genügend Warmwasser für die Dusche, das Bad und das tägliche Bedürfnis zur Verfügung stellen.
  8. Wenn das Heissgas die gespeicherte Energie abgegeben hat, verflüssigt es sich wieder.
  9. Durch ein Expansionsventil wird der Druck abgebaut und das Kältemittel zurück in den Verdampfer geführt. Damit startet der Prozess von neuem.

Durch diesen Prozess kann erreicht werden, dass die Heizleistung heute etwa 3-4 mal höher ist, wie die zugeführte elektrische Leistung.

Gleiches Prinzipwird auch bei Wärmepumpen-Boilern angewendet

Dasselbe Prinzip wird auch bei Wärmepumpen-Boilern zur Erzeugung von Warmwasser angewendet. Mehr Details dazu finden Sie auf waermepumpen-boiler.ch.